Nutzerkonto

Anna Kavan

Anna Kavan

begann während der ersten ihrer zahlreichen unglücklichen Ehen zu schreiben und veröffentlichte unter dem Namen Helen Ferguson ihre ersten Romane. Während ihrer zweiten Ehe trug sie den Namen Helen Edmonds bis sie 1930 nach der Veröffentlichung ihres Romans Let Me Alone Namen und Aussehen ihrer eigenen Hauptfigur Anna Kavan annahm. Fast ihr ganzes Leben lang suizidgefährdet und schwerst drogenabhängig, hinterließ sie ein beeindruckendes, von zahlreichen Autorinnen wie Anaïs Nin, Doris Lessing, JG Ballard bis Patty Smith und ­Jonathan Lethem hochgeschätztes Werk.
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2020
    Eis, Zürich, diaphanes
  • Literatur
  • Gender
  • Autofiktion
  • Feminismus
  • Körper